Direkt zum Hauptbereich

Neuzugang März 2017

Titel: Das Spiel von Liebe und Tod

Autorin: Martha Brockenbrough

Verlag: Loeweverlag

Seiten: 397

Preis:  18,95€ (Hardcover)

Genre: Roman

 

Klappentext:

Immer wieder steht Henry vor der Tür des Jazzclubs, in dem Flora allabendlich singt. Er ist hingerissen von der schönen jungen Frau, ihrer Stimme und ihrer Musik. Flora dagegen versucht lange, sich gegen ihre Gefühle zu wehren. Ihre Haut ist schwarz und eine Beziehung mit einem weißen jungen Mann ist im Seattle des Jahres 1937 völlig ausgeschlossen. Was Flora und Henry nicht wissen: Sie sind nur Figuren in einem uralten Spiel, in dem die Liebe selbst und ihr alter Widersacher Tod menschliche Gestalt angenommen haben. Und beide nutzen all ihre manipulativen Fähigkeiten, um zu gewinnen. 
- Bisher habe ich nur gutes von diesem Buch gehört, deswegen habe ich beschlossen es mir zu holen. Ich persönlich finde den Klappentext interessant. Ich lese gerne Bücher wo es sozusagen um die frühere Zeit geht (1800/1900).


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension zu "Schattenschwingen 1"

Autorin: Tanja Heitmann
Verlag: cbt
Seiten: 446 Seiten 
Genre: Fantasy
INFO: Wird nicht mehr produziert


Cover: Das Cover finde ich ehrlich gesagt nicht schön. Aber dafür, dass das Buch 2010 erschienen ist, ist es ok. 


Inhalt: Wie ein vor mir aufleuchtender Blitz blendete mich Sams Aura, um sich dann im nächsten Augenblick in weiches Gold zu verwandeln, das mich umschiegte. Ich fühlte eine samfte Berührung, die mich meine Angst vergessen ließ. Einen Herzschlag lang hätte ich schwören können, dass es Sam war, der mich umschlungen hielt, auf eine Weise, wie es kein Mensch vermag. Doch er stand immer noch eine Armlänge von mir entfernt... 
Als Milas neuer Freund Sam verschwindet, glauben alle an seinen Tod. Alle, außer Mila. Sie allein ist davonn überzeugt, dass Sam zu ihr zurückkehren wird. Und tatsächlich: An ihrem 16. Geburtstag steht Sam wieder vor ihr. Aber er ist nicht mehr der er einmal war. 


Meinung: Zuerst möchte in anmerken, dass das Buch eine sehr schöne Widmung hat und zwa…